Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hll. Petrus und Paulus in Ludwigshafen gehören.

Heilig Geist


Herz Jesu


St. Ludwig


St. Sebastian

Sonntag, 08. September 2019

Rätewahl 2019

Am 16./17.11.2019 werden die Gremien unserer Pfarrei gewählt! Vordrucke für Kandidaten*Innen-Vorschläge werden ausgelegt! Vorschläge werden bis Sonntag, 20.10.2019, entgegengenommen!

Warum die Gremienwahlen wichtig sind

Vor vier Jahren wurden im Rahmen der Strukturreform des Bistums Speyer die Pfarrgemeinden St. Ludwig, Herz Jesu, Heilig Geist und St. Sebastian zur neuen Pfarrei Hll. Petrus und Paulus zusammengelegt. Mit der Reform wurden auch neue Gremien geschaffen, die vor vier Jahren zum ersten Mal gewählt wurden. Es gibt seitdem einen gemeinsamen Verwaltungsrat für alle vier Kirchenstiftungen, einen Pfarreirat, der für alle Angelegenheiten der gesamten Pfarrei zuständig ist, und vier Gemeindeausschüsse, denn die "alten" Pfarrgemeinden bestehen als Gemeinden innerhalb der Pfarrei fort. Das mag auf den ersten Blick etwas unübersichtlich erscheinen, aber es dient letztlich dem Zideel, kirchenliches Leben wir möglich "vor Ort" zu erhalten.

Diesem Ziel hat sich auch der Pfarreirat in seiner ersten Wahlperiode verpflichtet gefühlt und er hat ein Pastorales Konzept für die neue Pfarrei beschlossen, das sich an dieser Idee der "Pfarrei der Gemeinden", wie sie auch von der Bistumsleitung formuliert wurde, orientiert. Nachzulesen ist dieses Konzept hier auf der Homepage unter "Pastorales Konzept".

Diese neue Homepage geht genauseo auf die Arbeit des Pfarreirates und seines Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit zurück wie das neue Logo der Pfarrei und das neue Layout für den Pfarrbrief, an dem momentannoch gearbeitet wird. Diese Beispiele zeigen, dass man in den Gremien der Pfarrei ganz konkret etwas gestalten und erreichen kann.

Nun geht die erste Wahlperiode der neuen Pfarrgremien zu Ende. Am 16. und 17. November werden der Verwaltungsrat, der Pfarreirat und die Gemeindeausschüsse neu gewählt. Wichtige Themen wie das Immobilienkonzept und das Caritaskonzept der Pfarrei stehen n der nächsten Wahlperiode zur Beratung und Entscheidung an.

Aber neben dem, was sowieso auf der Agenda steht, ist in den Gremien auch genug Raum, um eigene Vorstellungen und Ideen einzubringen. Ich habe in den letzten vier Jahren im Pfarreirat immer wieder eine große Offenheit des Pastoralteams für Ideen der "Laien" in den Gremien erlebt. Dafür an dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank an Pfarrer Meißner und das gesamte Pastoralteam.

Und nun eine herzliche Einladung: Wenn Sie die Zukunft der Kirche in unseren Gemeinden ein Stück weit mitgestalten wollen, dann überlegen Sie doch, ob Sie für eines der Gremien kandidieren wollen. Und wenn Sie jemanden kennen, von dem (oder der) Sie glauben, dass er (oder sie) mit seinen (oder ihren) Kenntnissen und Fähigkeiten einen guten Beitrag in den Gremien leisten kann, dann sprechen Sie ihn (oder sie) bitte an.

Kandidaturen können bis zum 20. Oktober angemeldet werden. Die entsprechenden Vordrucke liegen in den Kirchen aus oder können im Zentralbüro (Telefon 51 12 55) angefordert werden.

Unsere Gesellschaft verändert sich und auch die Kirche wird - und muss - sich verändern. Wir können diesem Prozess tatenlos zusehen oder wir können versuchen, ihn mitzugestalten. Manche sagen: "Durch die Kirche muss ein Ruck gehen." Wahrscheinlch haben sie recht. Aber es wird diesen Ruck nicht geben, wenn sich nicht viele von uns selbst einen Ruck geben.

Deshalb die die Gremienwahlen im November so wichtig. Meine Bitte lautet: Beteiligen Sie sich daran! Geben Sie erst sich selbst und dann der Kirche einen Ruck, indem Sie kandidieren!

Thomas Güß
Stellvertretender Vorsitzender des Pfarreirates und Vorsitzender des Wahlausschusses

Anzeige

- div id="outer">

Anzeige