Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hll. Petrus und Paulus in Ludwigshafen gehören.

Heilig Geist


Herz Jesu


St. Ludwig


St. Sebastian

Freitag, 13. Dezember 2019

Adventsfenster 2019

Fenster im Gemeindehaus der Christuskirchengemeinde: Gabi Birkle

Fenster St. Josefspflege: Irmgard Nellen

Fenster bei Fam. Güß: Patrizia Magin

Fenster KITA St. Sebastian II: Christine Angeli

Fenster bei Frau Göbel: Gabi Birkle

6. Fenster: 18.12.2019 - 18:00 Uhr, Fam. Wilbert, Ganghoferstr. 27

Weitere Termine finden Sie hier.

Aufgrund des regnerischen Wetters wurde das 5. Fenster im Gemeindehaus der Christuskirchengemeinde geöffnet anstatt draußen. Es wurde die Geschichte vom kleinen Stern erzählt. Dieser war mit vielen Sternen unterwegs nach Bethlehem. Weil er so klein war, hatte er bei allen Tieren, denen er von der Geburt Jesu erzählen wollte, das Nachsehen - die größeren Sterne waren schneller als er. Und so war er auch das Schlusslicht auf dem Weg in den Stall. Da hielt ihn eine Blume auf, die ihn bat, ihren Duft dem neugeborenen Kind mitzubringen. Und so geschah es dann auch - der kleine Stern hatte eine wichtige Aufgabe. Die Geschichte sollte uns allen zeigen, dass es wichtig auf die Kleinen und auch die kleinen Dinge zu achten, denn auch sie sind wichtig.

Am 11.12.2019 wurde das 4. Fenster in der St. Josefspflege geöffnet. Als Thema hatten die Messdiener St. Sebastian "Träume in der Bibel" und insbesondere den Traum Josefs, des Nährvaters Jesu, gewählt. Neben diesem Traum finden sich in der Bibel, vor allem im Alten Testament viele Geschichten, die von Träumen handeln, in denen Gott mit den Menschen redet. In diesen Träumen sagt Gott seine Gegenwart zu, zeigt den Weg in die Zukunft, warnt und schenkt den Erschöpften den Schlaf. Zum Abschluss gab es folgendes Segensgebet: "Gott segne und behüte uns. Gottes Geist beflügele unsere Phantasie. Gottes Atem lebe in unseren Träumen. Gottes Großzügigkeit ermutige uns zum Geben, zum Teilen. Gott begleite uns auf jedem Schritt in all unserem Tun und Lassen – heute und morgen und jeden Tag."

Das 3. Fenster wurde am 06.12.2019 bei Familie Güß in der Fürstenstraße geöffnet. Das Datum selbst war schon die Vorlage für das Thema des Fensters: der Hl. Nikolaus. Ausgehend von der Geschichte, dass der Hl. Nikolaus von einem Kapitän Essen für seine hungernde Bevölkerung bekommen hat; er hatte dem Kapitän auch versprochen, dass seine Ladung trotz der Entnahme vollständig beim Empfänger ankommen würde. Was der Legende nach auch geschah... Dalzu passte das Lied "Es kommt ein Schiff geladen" - Symbol des Segels ist die Liebe: Nächstenliebe wie sie der Hl. Nikolaus vorgelebt hat. Daran sollten auch wir uns ein Beispiel nehmen.

Das 2. Fenster wurde am 04.12.2019 in der KITA St. Sebastian II geöffnet. Die Kitakinder spielten die Geschichte von der Überraschung für den Nikolaus: Der Nikolaus machte sich auf den Weg, um die Kinder zu beschenken. Auf seinem Schlitten lag ein Sack voller Geschenke. Unterwegs traf er einige Tiere, für die er natürlich auch etwas dabei hatte. Für ihn selbst gab es an diesem Abend eine große Überraschung: nachdem er die Kinder beschenkt hatte, bekam auch er ein Geschenk von den Kindern. So etwas war ihm noch nie passiert und seine Freude war sehr groß. Zum Abschied tanzten die Kinder noch einen Lichtertanz für ihn und alle Besucher des Adventsfensters. Bei Punsch, Glühwein, Mandarinen und guten Gesprächen klang der Abend aus.

Beim 1. Fenster am 29.11.2019 bei Frau Göbel in der Fürstenstraße stand die Geschichte "Mit Gott im Park" im Mittelpunkt. Ein kleiner Junge wollte Gott besuchen und packte seinen Rucksack. In einem Park traf er eine alte Frau. Mit ihr teilte er seinen Proviant. Die beiden sprachen nicht miteinander, sondern aßen und tranken gemeinsam und lächelten sich an. Als es dunkel wurde, gingen beide wieder nach Hause und - unabhängig voneinander - erzählten sie zu Hause, dass sie Gott getroffen hatten. Ein Lächeln für unsere Mitmenschen ist schon eine Begegnung mit Gott!

Text: Patrizia Magin

Auch in diesem Jahr wird in Mundenheim während der Adventszeit 2 x pro Woche ein Adventsfenster geöffnet. Wir versammeln uns jeweils um 18:00 Uhr, ob groß oder klein, ob jung oder alt, vor dem Fenster der angegebenen Adresse. Hier gibt es dann eine kleine Besinnung mit Geschichten und Liedern zu einem adventlichen Symbol. Danach besteht bei einem heißen Getränk und Gebäck die Möglichkeit zum Gespräch und zur Begegnung. Wir freuen uns, wenn viele mit uns singen, essen und erzählen. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Bitte bringen Sie eine Tasse mit - vielen Dank!

Anzeige

- div id="outer">

Anzeige